Christa Wichterich


Publizistin


Entwicklungssoziologin


Geschlechterforscherin


Die Wiedererfindung von Geschlechterungleichheiten im roten Neoliberalismus

Die chinesische Transformation zum neoliberalen Kapitalismus ist kein geschlechtsneutraler Prozess. Sie geht mit einer komplexen sozialen Differenzierung, der Neu-Konstruktion von Klassen und der Re-akzentuierung von Geschlechterunterschieden einher.

download pdf (119 k)

Das Ende der Gleichheit

In China findet ein Pendelschlag gegen die Zwangsegalisierung von Männern und Frauen in der Mao-Zeit statt. Neue Chancen der Emanzipation und neue Diskriminierung liegen dicht beieinander.

download pdf (87 k)

Selbst ist die Frau

Der Markt bereitet der sozialistischen Gleichstellung ein Ende. Beispiel: Wanderarbeiterinnen, Schönheitsindustrie, Versicherungsbranche

download pdf (107 k)